Sabine Fründt - International Consulting

Friedensarbeit durch die politische Partizipation von Frauen

Die Beteiligung von Frauen in Friedensverhandlungen, Friedens- und Versöhnungsprozessen, dem Wiederaufbau und in der Sicherheitspolitik ist eine Grundvoraussetzung für einen nachhaltigen Frieden. Dieses erkennt der UN-Sicherheitsrat in der Resolutionen 1325 aus dem Jahr 2000 an und fordert ausdrücklich eine adäquate politische Partizipation von Frauen.

Vor diesem Hintergrund hat die Frauenrechtsorganisation medica mondiale e.V. in Kooperation mit nationalen und internationalen Partnerorganisationen ein dreijähriges Projekt für Frauensaktivistinnen in Afghanistan, der Demokratischen Republik Kongo und Liberia initiiert, das in den Jahren 2009 bis 2012 durchgeführt wurde. In diesem Rahmen führte ich in Afghanistan und Liberia insgesamt sechs mehrtätige Traiingsmodule zur Theorie und Praxis von Konfliktbearbeitung und Konflikttransformation durch. Die Inhalte und vermittelten Instrumente fanden unmittelbar Eingang in Netzwerktreffen und Lobbyaktivitäten auf nationaler und internationaler Ebene.

Eine Zusammenstellung der wichtigsten Inhalte und Ergebenisse findet sich in dem Handbuch: Making women's voices heard - A Handbook for training participants of the project for political participation of women. medica mondiale August 2012

 

Sabine Fründt - Internationale Organisationsentwicklung | info@sabine-fruendt.de